Aufgehende Sterne.

Ein Sommerabend im Erzgebirge in Sachsen, weit weg vom nächtlichen Dauerlicht der großen Städte, hat tolle Möglichkeiten geboten den Abendhimmel und die aufgehenden Sterne zu fotografieren. Mit Stativ und langen Belichtungszeiten sind schöne Farben entstanden. Mit der Erhöhung des Kontrastes in der Nachbearbeitung sind die Ausschnitte der Milchstraße zu mächtigen glühenden Wolken geworden. Die Ring-Galaxie im Titelbild lässt daran zweifeln, dass wir alleine sind in dieser Welt.

Mit dabei waren die Nikon D750 und das Sigma ART 35mm f1.4.