Ponte Vecchio – die alte Brücke.

Den Rundgang durch Florenz haben wir an der Piazza Michelangelo begonnen, sind durch den Rosengarten in die Stadt hinunter gelaufen und am Ufer des Arno entlang Richtung Nordwesten auf die Ponte Vecchio zu. Die bebaute Brücke ist ein Wahrzeichen der Stadt Florenz und war früher der Sitz der Metzger-Betriebe. Nach dem Verbot der Schlachtung von Tieren auf der Brücke und der damit verbundenen Verschmutzung des Flusses, siedelten sich in den Läden der Brücke Goldschmiede an.

Heute drängen sich die Besucher an den prachtvollen Auslagen der Edelmetall-Verarbeitung vorbei ins Zentrum der Stadt nach Norden. Bevor man die Brücke überquert, kann man in wenigen Schritten den Palazzo Pitti mit seiner Sandsteinfassade besuchen, der das herrschaftliche Selbstverständnis der Familie der Medici widerspiegelt.