Gewitter in den Weinbergen.

Nach dem Zwischenstopp in Radda sind wir weiter Richtung Norden gefahren. Das Wetter blieb durchwachsen und hat mit dunklen Wolken und den zwischenzeitlichen Sonnenstrahlen die Landschaft des Chianti in einem ganz besonderen Licht erscheinen lassen.