Piazza del Campo.

Die Piazza del Campo ist das Zentrum Sienas und neben dem Dom das Wahrzeichen der Stadt. Der halbrunde Platz liegt abschüssig zwischen den Hügeln Sienas und das Rathaus steht an der tiefsten Stelle, weshalb der Turm besonders hoch sein musste um die Stadt zu überragen. Das Pflaster des Campo ist in neun Dreiecke aufgeteilt, angelehnt an die Herrschaft der neun einflussreichsten Familien.

Selbst an diesem weniger sonnigen, und später regenreichen Tag, war sehr heiß in den Gassen der Stadt. Zum Höhepunkt dieser Hitze findet im August der „Palio di Siena“ statt; das traditionsreiche Pferderennen auf dem Campo, zu dem jedes Jahr viele tausend Besucher in die Stadt kommen. Wir waren froh, dass an diesem Tag nicht ganz so viel los war.