Im Winter 2010.

Damals war es das dritte Jahr, das ich in Erlangen gelebt habe und es wurde so richtig Winter. Völlig ungewohnte Mengen von Schnee über eine sehr lange Zeit, vollkommen ohne Matsch und Nässe, weil es nach den Schneefällen sehr lange sehr kalt geblieben ist.

Die Bilder zeigen eine fränkische Stadt im weißen Kleid, das wir uns jedes Jahr wieder wünschen, was aber gefühlt immer seltener eintritt. Vielleicht klappt es ja dieses Jahr wieder, dass der Winter wieder so richtig kalt und weiß wird.