Lichtgestaltung 18: Hollywood-Striplight 1.

Eine sehr einfache aber schmeichelhafte Portrait-Belichtung ist eine große Lichtquelle von mittig oben über dem Gesicht des Modells in Kombination mit einem flachen Reflektor auf Brusthöhe. Dadurch betont der Hauptakzent des Blitzes die Wangenknochen und der Reflektor hellt die Schattierung auf. In den Augen entstehen dabei zwei sehr schöne Lichtreflexe. Im Sprachgebrauch der Fotografen heißt diese Lichtgestaltung „Hollywood-Striplight“, wegen der zwei Lichtstreifen in den Augen. Für die Aufnahme wurde die Nikon D750 mit dem Nikkor 24-70mm f2.8 und dem Stativ von Cullmann verwendet.

Hollywood-Striplight.