Fürther Altstadt.

Für die Erkundung einer verwinkelten Altstadt gibt es wahrscheinlich bessere Jahreszeiten als kalte Tage im Januar. Dafür ist man relativ allein und kann sich alles in Ruhe ansehen. Nach dem Fußweg durch die Königswarterstraße sind wir Richtung Gustavstraße und danach in die kleine Pfargasse gelangt. Ein gut erhaltenes Kleinod der Fachwerkbauweise, das im Sommer viele Besucher anzieht.

Mit dabei waren die Nikon D750 und das Nikkor 24 – 70mm f2.8.