Port de Sollér.

Mit einem großen Gewitter im Rücken, das sich an dem Nachmittag über die Bergkette an die Küste gekämpft hatte, sind wir nach Port de Sollér gefahren. Nicht rein in den Ort sondern südlich zu einem vorgelagerten Leuchtturm, von wo aus wir einen schönen Blick über die Küste und das Hafenbecken hatten. Im Sommer ist dort sehr viel los mit Badegästen, Fischern, Yacht-Inhabern und Besuchern, die mit dem Roten Blitz fahren wollen. Im stürmischen Herbst mit dem Gewitter herrschte eine ganz andere, aber spannende Stimmung.