In den Gassen Sienas.

Im Juni  2018 haben wir die Toskana besucht. Die meiste Zeit haben wir im Umland Sienas verbracht und dort die Umgebung mit den alten Städten, das hügelige Umland und die Küste bei Grosseto angesehen.

Die ersten fünf Blog-Beiträge dieser Reise beschäftigen sich mit der Altstadt von Siena.

Die gut erhaltenen Häuser, Geschäfte mit ihren Schaufenstern und die prachtvollen Palazzi sind einen eigenen Beitrag wert gewesen. Im Palazzo Salimbeni gegen Ende des Spaziergangs ist das Stammhaus der ältesten noch existierenden Bank der Welt, der Banca Monte Dei Paschi Di Siena untergebracht. Nicht ganz so prachtvoll ist die neuere Geschichte der Bank, die wegen fauler Kredite vom italienischen Staat gestützt werden musste, aber heute wieder als solvent gilt.

Die Stadt Siena war seit jeher eine wirtschaftliche Großmacht und hat die Vormachtstellung in der Region Toskana erst unter der Dynastie der Medici aus Florenz eingebüßt. Die Atmosphäre dieser stolzen Geschichte ist eindrucksvoll erhalten geblieben.