USA-Reise 2011: Grand Canyon.

In Arizona haben wir den Grand Canyon besucht. Am Nachmittag ist der Nationalpark geräumt worden, da sich ein gewaltiges Gewitter in den Schluchten gebildet hatte. Die Gefahr eines Unwetters im Grand Canyon sind die Blitze, die meistens in die Abbruchkante einschlagen, dort wo sich die meisten Besucher aufhalten. Außerdem können starke Fallwinde entstehen und Menschen in die Tiefe reißen.